Wie eine Motorsägenskulptur entsteht


Wenn eine Skulptur mit der Kettensäge entsteht, ist das richtige Holz, die richtige Form und eine ordentliche Portion Inspiration nötig.

Und so sehen die Arbeitsschritte bis zur Vollendung der Skulptur "Blatt/Engel" aus:

1. Das richtige Brett

Die Bildhauerin Maria Mähler hat für den Blattengel ein Eschenholzbrett gewählt. Die Esche ist eine heimische Laubbaumart, die sich vor allem durch ihre schöne Maserung und ihre elastische und zähe Holzbeschaffenheit auszeichnet. 

2. Die Kettensägearbeit

Aus dem Laden wird nun mit der Kettensäge und viel Feingefühl der Künstlerin die Form eines Blattes sowie die Grundlagen für die Engelsgestalt gesägt.

 

3. Schnitzarbeit

Nach der Kettensägenarbeit geht es vom außenliegenden Arbeitsplatz in die Werkstatt und somit an einen noch feineren Arbeitsschritt. Die Skulptur wird mit dem Schnitzeisen verfeinert. Die Skulptur Blatt/Engel ist nun fertig.

 

Das Unikat ist naturbelassen und in unserem Katalog zu finden.